Fischbachtagung 2016

Viel Glück und viel Segen begleitete uns Pfarrfrauen vom 17. bis 20. Oktober 2016. Wie könnte das
auch anders sein am herbstlich bunten Bodenseeufer inmitten alter Bäume und mit dem Blick
hinüber zum bereits schneebedeckten Säntis! Mit Qi-Gong Übungen am Morgen stimmten wir uns
jeden Tag neu ein in das Thema „Herr, wir bitten, komm und segne uns“. Und wie sich uns der
Bodensee in immer wieder anderen Farben zeigte, so führten uns Amanda Keller, Mechthild Köpf
und Angelika Marstaller zu den vielen Facetten des Segens. Etwa mit der biblischen Geschichte von
Jakobs Kampf am Jabbok, der um sein Leben und Gottes Segen ringt. Oder mit der Biografie von
Mutter Teresa, die ihr Leben den Ärmsten der Armen schenkte und Sterbehäuser in Kalkutta
gründete, die Vorbilder heutiger Hospize. Ihre Biografie führte uns dazu, unsere eigene
Segensbiografie zu bedenken, Segenserfahrungen auf unserem Lebensweg nachzuspüren.
Wie auf unserem Gruppenbild zum Abschluss der Tagung zu sehen ist: Segensreich waren diese Tage
am See, gefüllt mit lebendigem Austausch und Frohsinn, der in dem bekannten Kanon “Viel Glück
und viel Segen“ besungen wird.


Andrea Scholz-Rieker