Von Herzen gern!

Morgenandacht am See

„Von Herzen gern?!“ So lautete das Thema der Pfarrfrauentagung in Fischbach vom 4. bis 7. Oktober 2010.

 

Das Herz in der Bibel, in der Medizin und in der Kunst stand vier Tage lang im Mittelpunkt von Morgenandachten, Betrachtungen, kreativen Arbeiten und einem eindrücklichen Porträt der Pianistin und Komponistin Clara Schumann.

 

Sie setzte sich energisch gegen den Willen des Vaters durch und erzwang durch Gerichtsbeschluss die Heirat mit Robert Schumann. Ein Herzenswunsch ging für sie damit in Erfüllung, sie gebar acht Kinder. Auf ihre Leidenschaft zur Musik verzichtete sie ihr Leben lang nicht, sie ging oft auf Konzertreisen und hielt somit die Familie finanziell über Wasser. 1856 besuchte sie auch Überlingen, wovon sich die Teilnehmerinnen bei einem Ausstellungsbesuch im dortigen städtischen Museum überzeugen konnten.

 

Es gab vieles zu entdecken in diesen Tagen am See, fernab der jeweiligen Pfarrhäuser – und es gab viel Grund, um von Herzen zu lachen und fröhlich zu sein. Übereinstimmend sagten alle Teilnehmerinnen nach dem Schlussgottesdienst, dass sie von Herzen gern gekommen waren und in der Gemeinschaft am See viel Herzensfreude erfahren konnten. Mit auf den Weg bekamen sie den Vers aus Psalm 37: „Habe deine Lust am Herrn. Der wird dir geben, was dein Herz wünscht.“

 

Andrea Scholz-Rieker

Sylvia Enz referiert über Clara Schuhmann

Selbstgefertigte Herzen aus Filz und Stoff